Mikrosimulation Mussumer Ringstraße in Bocholt

Auftraggeber
Stadt Bocholt

Projekt
Die Mikrosimulation der Mussumer Ringstraße erfolgt ergänzend zur Verkehrstechnischen Untersuchung für die Anbindung des Industrieparkes Bocholt.

Da die rechnerischen Nachweise des HBS 2015 keine Koordinierung und Pulkbildung berücksichtigen können, wird ergänzend zu den bisherigen Berechnungen eine Mikroskopische Verkehrsflusssimulation für den Streckenabschnitt aufgebaut.
Die Mikrosimulation wird mit dem Programmsystem VISSIM in der aktuellsten Fassung durchgeführt. Die Signalsteuerungen erfolgen dabei in Festzeitsteuerung. Ausgehend vom bestehenden Ausbau und der prognostizierten Verkehrsbelastung werden in einzelnen Iterationsschritten notwendige bauliche Optimierungen in die Mikrosimulation eingebracht und bewertet. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass ein auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten optimaler Ausbau der Mussumer Ringstraße erfolgt.

Leistung der nts
Mikrosimulation mit dem Programmsystem Vissim 

 

 

 

Zeitraum
seit September 2017