Mensameile FH Steinfurt

Auftraggeber
FH Münster

Projekt
Mit der Fertigstellung eines neuen Verfügungsgebäudes sowie eines Hörsaal haben sich neue Wegestrukturen innerhalb des gesamten Campusgeländes ergeben. Die Erschließung der Mensa hat sich in Richtung eines bisherigen Rettungs- und Wirtschaftsweges verlagert.

Es besteht daher die Notwendigkeit, den direkten Vorplatz der Mensa so umzugestalten, dass dieser von allen Seiten barrierefrei und der Mensazugang deutlich erkennbar ist.

nts nutzt das Leitsystem für sehbehinderte Menschen, um mit minimalen baulichen Aufwand den Weg vom neuen Hörsaalgebäude zur Mensa zu kennzeichen. Eine ergänzende Bepflanzung schließt Gebäudelücken und fördert die Orientierung. Der Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel werden im Bereich des Mensaplatzes konzentriert. Eine vorhandene Lichtgitterkonstruktion wird demontiert und der Platz insgesamt einheitlich als eigenständige Aufenthaltsfläche angehoben. Vorhandene Rampen werden zusammengelegt und der Materialmix reduziert.

Die Umsetzung der Maßnahme ist für Sommer 2017 vorgesehen.

Leistungsinhalt
Freiflächenplanung (Lph. 2-9)

Zeitraum
seit 2017